über mich


Isabelle Mosimann

Ich bin mit vielen Tieren aufgewachsen und eine absolute Tiernärrin. Mein erster eigener Hund musste leider schon mit eineinhalb Jahren wegen einer schlimmen Rückenverletzung eingeschläfert werden. Ein Trauma, welches mir eine längere Hundepause bescherte.

 

Max

Erst im Jahre 2001 trat Max in mein Leben, ein Hund aus dem Tierschutz. Der ehemalige Strassenhund war am Anfang eine grosse Herausforderung, da er durch seine Angst vor allem und jedem, schwierig im Umgang war. Heute ist er mein Traumhund, der mich regelmässig in die eigene und in fremde Klassen begleitet. Ausserdem ist er ein ausgebildeter Therapiehund, welcher auch behinderten Menschen viel Freude bereitet.  

 

Max hat uns im Dezember 2016 nach 16 1/2 Jahren verlassen. Er durfte zu Hause friedlich einschlafen. Wir sind sehr traurig über seinen Verlust und werden sein fröhliches Wesen immer in unseren Herzen tragen.

 

Tairona

2005 trat die Prinzessin in mein Leben. Durch die podencotypische ausgeprägte Jagdleidenschaft und ihr selbständiges Wesen bringt sie mich jeden Tag wieder an meine Grenzen. Sie hat mir den Weg unseres Zusammenlebens gezeigt, der geprägt ist von Kooperation, Kommunikation und viel Verständnis.

 

 

Amigo

 

Im Frühling 2016 ist Amigo bei uns eingezogen. Er ist ein wilder Watze und immer für einen Schabernack zu haben. 

Er liebt alle und jeden, ist ein lustiger Clown und ein Sonnenschein.